Wartungsvertrag

Ist die regelmäßige Wartung einer Wärmepumpe sinnvoll?

Es gibt keine Pflicht bzw. Pflichtintervalle zur Wartung von Wärmepumpen, jedoch ist es sinnvoll, einmal pro Jahr eine Wartung durchzuführen. 

Bedenken Sie, dass die Wärmepumpe mechanische Teile hat die fast durchgehend beansprucht werden. Obwohl Wärmepumpen ziemlich wartungsarm sind, empfehlen wir dennoch eine regelmäßige Wartung durchzuführen um Schäden vorzubeugen und um einen effizienten, wirtschaftlichen Betrieb zu gewährleisten.

Wichtig ist vor allem, die Prüfung der Leitungen des Kältekreislaufs auf Dichtigkeit. Dies sollte mindestens alle 2 Jahre in Verbindung mit einer Wartung gemacht werden.
Denn wenn der Druck im Kältemittelkreislauf nachlässt, kann die Wärmepumpe nicht mehr die volle Leistung erreichen, damit ist sie ineffizient und geht letztendlich auf Störung.
Am besten eignet sich die Wartung in der warmen Jahreszeit, wenn die Wärmepumpe wenig genutzt wird oder spätestens vor der neuen Heizperiode. Damit stellen Sie sicher, dass Sie beruhigt die kalten Tage und den Winter im warmen genießen können. 

Gerne senden wir Ihnen ein unverbindliches Angebot für einen Wartungsvertrag zu und dann entscheiden Sie, ob ein Wartungsvertrag für Sie interessant ist.
In der Regel sind die Kosten überschaubar.

Zur Anfrage für eine Wartung oder einem Wartungsvertrag.

Sie sind kein Kunde von Zubatec GmbH oder Sie sind außerhalb unserem Einzugsgebiet im Umkreis von ca. 150 km, 
dann laden Sie sich bitte das Service-Anforderungsformular von Panasonic herunter und senden dieses per Email oder Fax an Panasonic. 
Das Service-Team von Panasonic wird dann einen für Sie zuständigen Kundendienst damit beauftragen, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen.
Panasonic Service-Telefon: +49 (0) 611 235-198, Fax: +49 (0) 611 235-400
Panasonic Mail: service-heizung@eu.panasonic.com

Download:  Panasonic-Service-Anforderungsformular

 

Menü schließen